Konstruktiver Umgang mit Wut und Ärger

Wer kennt das nicht: Schon wieder geärgert über Kollegen, Nachbarn, Familie, Chef, Mann, Frau, Kind, Oma, Opa, Vermieter, Fußballverein,…?
Schon wieder den Ärger hinunter geschluckt und dann mit Gesundheitsproblemen da gestanden?
Schon wieder Dampf abgelassen, dem Ärger Luft gemacht und dann vor einem Scherbenhaufen aufgewacht?

In diesem Seminar lernen Sie neue Wege kennen, mit dem eigenen Ärger und der eigenen Wut umzugehen. Sie erfahren, wie Sie Ihren Ärger in konstruktive Handlungen wandeln können, die auch nachhaltig gut tun und nicht bloß kurzfristig Luft verschaffen. Sie lernen, dass es eine weitere  Handlungsmöglichkeit für den eigenen Ärger gibt: die Energie der Wut konstruktiv nutzen anstatt sie hinaus zu brüllen oder sich selbst klein zu machen. Sie erfahren, was es bedeutet, wirklich ehrlich zu sein, sich selbst und den eigenen Ärger sehr ernst zu nehmen, ihn auszudrücken und gleichzeitig die Verbindung zu Ihren Konfliktpartnern zu verbessern.

Um all dies geht es in diesem Workshop: wir werden üben, die eigene Wut und den eigenen Ärger und den der anderen konstruktiv für uns zu nutzen. Dabei geht es nicht darum, den Ärger wegzudrücken oder blind auszuagieren. Sondern sie werden lernen, diese sehr wichtigen Signale, die uns zeigen, dass zentrale Bedürfnisse nicht erfüllt sind, wirklich ernst zu nehmen und für uns als Geschenk betrachten: zu erforschen, was die tatsächliche Ursache unserer Wut ist und diese unerfüllten Bedürfnisse ohne Verletzungen unsererseits oder des anderen auszudrücken. Es geht auch darum, in dieser Notsituation, in der wir uns in unserem Ärger befinden, gut für uns zu sorgen und neue Wege zu finden unsere Bedürfnisse zu erfüllen. Wir werden in diesem Seminar auch üben, den Ärger anderer zu hören.


Seminarinhalte:

  • Grundsätzliches: Woher kommt die Wut und der Ärger?
  • Selbsterkundung: Wie ist mein bisheriger Weg, mit Ärger umzugehen?
  • Experiment wagen: Ärger einmal anders ausdrücken, so dass er gut von anderen gehört werden kann
  • Schätze heben: Die Bedürfnisse hinter dem Ärger und der Wut
  • Entdeckungsreise: Welche Gefühle noch mit im Spiel sind
  • Veränderung herbeiführen: Erfolgreich um etwas bitten
  • Offene Ohren haben: den Ärger anderer hören
  • Prävention: ein Nein aussprechen

Dieses Seminar vermittelt Ihnen, wie Sie mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg einen produktiven Umgang mit Wut und Ärger gewinnen. Wir werden uns dem Thema sachlich, emotional und auch mit viel Humor nähern. Sie bekommen sehr viel Möglichkeiten, an eigenen Beispielen zu üben. Rollenspiele, Austausch, Reflektion, Diskussion und Bewegung sind wichtiger Bestandteil des Seminars.

Dieses Seminar ist für Teilnehmer mit und ohne Vorkenntnissen in der Gewaltfreien Kommunikation.


Organisatorisches

Trainerin: Christel Sohnemann
Datum: 13./14.01.2018 (Seminardauer: 2 Tage)
Seminarort: Familien-Lebensschule Ahrensburg e.V.
Hagener Allee 70D
22926 Ahrensburg
Seminarzeiten: Samstag 10 bis 17.00 Uhr
Sonntag: 10 bis 15.00 Uhr
Anmeldung: Wenn Sie weitere inhaltliche Informationen wünschen, dann nehmen Sie bitte direkt mit mir Kontakt auf.
Zur Anmeldung nehmen Sie bitte Kontakt mit der Familien-Lebensschule auf: info@familien-lebensschule.de
Investition: Für einzelne Teilnehmer.Innen: 150€
Für Paare: 200€ pro Paar

Und das sagen Teilnehmer zu meinen Seminaren:

Das Training war sehr hilfreich! Tolle Flips! Danke für das Seminarpaper, als Zusammenfassung schön zum Arbeiten. Ich fand es sehr gut, wie auf die einzelnen Probleme eingegangen wurde, ich habe mich sehr wohl dabei gefühlt. Christel hat sehr anschaulich&souverän an einem verärgerten Seminarteilnehmer die GFK erfolgreich angewandt, was mir Mut gemacht hat, dass dieser Prozess machbar ist, gerade auch in einer akuten Situation. Ich bin sehr glücklich, die GFK für mich gefunden zu haben, somit ist jedes Seminar ein Geschenk für mich. Christel hat einen empathischen Rahmen geschaffen, in dem es mir leicht fiel, auch belastende Probleme offen&ehrlich anzusprechen, da ich die Unterstützung und den Zuspruch erhalten konnte, der gerade sehr wichtig ist!

Anne S.   

Das Seminar war sehr hilfreich in Hinblick auf Beruf (Mitarbeitergespräche) und Familie. Ich bin sehr zufrieden. Die Trainerin hat das Thema sehr anschaulich präsentiert und viele plakative Beispiele gebracht. Das Simulationsgespräch (Empathie-Ehrlichkeit) war sehr anschaulich. Es waren sehr eindrucksvolle Beispiele, die mir sehr nahe gegangen sind. Gute Balance zwischen Angebot und Zurückhaltung. Großes Einfühlungsvermögen seitens der Trainerin. Große Empathie spürbar. Sie lebt das, was sie lehrt!

Ulrike K.   

Das Training war sehr hilfreich; ich bereue es nicht, dass ich 2 Tage Zeit in dieses Training investiert habe. Ich bin sehr zufrieden mit der neuen Art der Präsentation, da das Material komplett auf Flipcharts präsentiert wurde, Frau Sohnemann ist auf alle Fragen eingegangen und hat diese professionell beantwortet.

Markus U.   

Ich merke, dass das Erfahrene / Erlebte weiter arbeitet.
Mir ist an diesem Wochenende klar geworden, dass GFK mehr ist als eine Methode. An dieser Stelle nochmals danke, dass Du uns mit so viel Umsicht und Einfühlungsvermögen, gepaart mit Leichtigkeit und Humor, durch die beiden Tage geführt hast.

Ursula R.   

Das Seminar war sehr hilfreich durch kurze und knackige Informationen mit anschließenden Übungen um zu verinnerlichen. Die Didaktik der Trainerin war sehr gut und sehr strukturiert. Die Trainerin ist eine begeisterte GFK-Anwenderin und trägt ihre Begeisterung nach außen. Das ist echt und angenehm. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Dazu hat im wesentlichen die Gruppe beigetragen und damit die Trainerin, da sie die Gruppe leitet.

Martin P.   

Ich bin sehr zufrieden - sowohl mit der Präsentation als auch mit dem Umgang mit Fragen+Anmerkungen. Individualität hat Zeit+Raum gefunden! Das Eingehen auf spezielle/individuelle Situationen und Beispiele hat mir besonders gefallen. Die Präsenz und Unterstützung durch Christel hat besonders zu meinem Lernen beigetragen. Durch die Praxisbeispiele von den Teilnehmern ist eine besondere Verbindung zum Thema entstanden, die durch Christel immer wieder unterstützt und gefördert wurde. Die Einfühlung und Präsenz von Christel haben für mich maßgeblichen Anteil daran.

Evelyn D.   

Das Seminar hat mir Strukturen aufgezeigt, die ich im Alltag immer wieder heranziehen kann. Die Verbildlichung erleichtert das merken. Das Seminar gibt mir mehr Sicherheit & Mut, in Konflikte zu gehen und diese auch zu beseitigen, anstatt ihnen auszuweichen. Sehr gut war: die Übungen waren bunt gemischt, die Flipcharts auch super. Ich habe keine Beanstandung: guter Medienmix und keine gezwungene Haltung, dass GFK das einzig wahre sei. Teilnehmern, die noch skeptisch waren, hat die Trainerin diese Skepsis gelassen - das fand ich sehr gut.

Sonja K.   

Wir hatten heute Morgen noch gemeinsame Zeit das schöne Seminar nachklingen zu lassen und waren ganz erfüllt von den erkenntnisreichen Erlebnissen, die Du uns ermöglicht hast.
Wir hatten das Bedürfnis Dir unsere Dankbarkeit nochmals auszusprechen und hoffen Du kannst diese Anerkennung annehmen und feiern... (hi, hi wir üben noch...aber sind voll auf dem "Bedürfnis finden und benennen - Lerntripp")

Carola M.   

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.